• Diverse Visitenkarten der Abschlussarbeit Heureka von Vivien Götte.
  • Nahansicht einer Visitenkarte als Teil der Abschlussarbeit Heureka von Vivien Götte.
  • Geschäftsausstattung als Teil der Abschlussarbeit Heureka von Vivien Götte. Zu sehen sind Briefbogen und Visitenkarten.
  • Daumenkino und Jutebeutel der Abschlussarbeit Heureka von Vivien Götte.
  • Daumenkino (geschlossen) als Teil der Abschlussarbeit Heureka von Vivien Götte.
  • Daumenkino (in Aktion) als Teil der Abschlussarbeit Heureka von Vivien Götte.

Vivien Götte appelliert in ihrer Diplomarbeit an den wissbegierigen Erfindergeist. Im Fokus steht die Frage: Wie funktionieren die Erfindungen der Neuzeit und wer steckt dahinter?

Das Projekt trägt den Titel »HEUREKA!«. Dieser steht für zwei Aha-Effekte: für das Verstehen einer historischen Erfindung sowie für das Erfinden selbst. Die Website als Kern von »HEUREKA!« bietet genau diese zwei Teile – den informativen und inspirierenden Teil über schöpferische Einfälle sowie den Teil »TATENDRANG«.

Hier können aktive Bastler, Macher und Erfinder ihre Projekte vorstellen und sich mit ihresgleichen austauschen – eine zündende Idee! Die Jury sah das genauso und belohnte die grafisch und inhaltlich außergewöhnliche Arbeit in der Kategorie Corporate Design / Identity mit einer Auszeichnung.