• Motiv der Flüchtlingskampagne für die Diakonie Düsseldorf
  • Motiv der Flüchtlingskampagne für die Diakonie Düsseldorf
  • Motiv der Flüchtlingskampagne für die Diakonie Düsseldorf
  • Motiv der Flüchtlingskampagne für die Diakonie Düsseldorf
  • Bild mit Nadine Liffers und Mitarbeitern der Diakonie

Zum Wintersemester 2015/16 entwickelten die Studenten im IN.D Institute of Design Düsseldorf bei Dozentin Pia-Nora Merle spannende Kampagnen zum Thema Flüchtlinge in Düsseldorf. Im Februar 2017 wird die Fotokampagne von Nadine Liffers veröffentlicht.

Kooperation aus Leidenschaft

Als Sparringpartner stand den Studenten zunächst die renatec, das Beschäf­tigungs- und Quali­fizie­rungs­unter­nehmen der Diakonie zur Seite. Als die Kampagnen dann fertig­gestellt waren, konnte sich auch die Diakonie in Flingern für das Projekt begeistern.

Integration durch Arbeits­vermittlung

Ganz konkret entschieden sich die Verant­wortlichen bei renatec und Diakonie für die Reali­sierung der Foto­kampagne von Nadine Liffers. Die Kampagne arbeitet mit Portrait­aufnahmen von Flücht­lingen, die von der renatec im Projekt »Welcome@Work« fit für den Arbeits­markt gemacht wurden – mit Deutschkursen und indivi­dueller Vorbe­reitung.

Pressekonferenz mit Nadine Liffers

Am 14. Februar 2017 wird bei der Diakonie Düsseldorf eine Presse­konferenz stattfinden. Dazu ist Nadine Liffers eingeladen, um ihre Fotokampagne persönlich vorzu­stellen und zu erläutern.

Medien- und Sponsorenmix

Die Kampagne erscheint sowohl in Plakatform (A3) als auch auf Postkarten. Dazu schaltet die Diakonie zwei Motive auf einem sogenannten »Roadside Screen«, einer digitalen Werbefläche an einer prominenten Stelle im inner­städtischen Bereich. Das Ganze wird abgerundet durch regionale Werbung auf Handelsblatt online und auf Facebook. Alle Medien verweisen auf die ebenfalls neu gestaltete Seite www.welcomeatwork.de