Kom­muni­kations­design am IN.D Institute of Design Düssel­dorf – aus gutem Grund — Kom­muni­kations­­de­sig­ner pla­nen und rea­lisie­ren Ent­würfe, um Bot­schaf­ten, Infor­ma­tio­nen und Pro­zesse aller Art vi­su­ell, sprach­lich und inter­aktiv (be)­greif­bar zu machen – und das auf intel­li­gente und äs­the­tisch an­spre­chende Weise.

Kom­muni­kations­design am IN.D Institute of Design Düssel­dorf – aus gutem Grund — Kom­muni­kations­­de­sig­ner pla­nen und rea­lisie­ren Ent­würfe, um Bot­schaf­ten, Infor­ma­tio­nen und Pro­zesse aller Art vi­su­ell, sprach­lich und inter­aktiv (be)­greif­bar zu machen – und das auf intel­li­gente und äs­the­tisch an­spre­chende Weise.

Gute Gestaltung ist nicht nur in der Kreativ­branche gefragt. — Wirtschaft, Politik, Kultur und Sozialwesen haben längst erkannt: Designer sind Problemlöser und entscheidend an der innovativen, strategischen und sinnhaften Gestaltung von Zukunft, Gesellschaft und Umwelt beteiligt. Wer daran aktiv teilnehmen und seine Begeisterung einbringen möchte, neugierig ist, kreative Ideen entwickeln und umsetzen will, ist bei uns genau richtig!

Kommuni­kations­design

Der Studien­gang Kommuni­kations­design am Institute of Design in Düssel­dorf bietet ein zeit­gemäßes, praxis­nahes und anwendungs­orientiertes Studium. Wir behandeln die relevanten Diszi­plinen des Kommuni­kations­designs sowie seine spezifischen Anforderungen und Aufgaben.

Unser Lehrangebot berück­sichtigt dabei stets die sich dynamisch entwickelnde Medien­landschaft und vermittelt theo­retische, methodische, konzeptio­nelle und praktische Kompetenzen.

Grund­lagen­studium

In einem breit angelegten Grundlagen­studium kannst Du den Umgang mit allen gestal­terischen Mitteln (wie Grafik, Typo­grafie, Foto, Illu­stration, Video, Ani­mation, Fläche und Raum) üben, tech­nische und hand­wirkliche Fähig­keiten erlernen und Dir ein möglichst breites Wissens­spektrum aneignen.

Hauptstudium

Im Haupt­studium hast Du die Möglichkeit zur Schwer­punkt­wahl, Disziplinen zu vertiefen und Deine eigene Gestalter­persön­lich­keit zu entwickeln. Praktische Themen werden in Projekt­form bearbeitet – wann immer möglich auch von realen Auftrag­gebern aus Wirtschaft und Kultur begleitet.

Vorträge, Präsentationen und Aus­stellungen auch im öffentlichen Raum sind integraler Bestandteil des Studiums. Der Aufbau theoretischen und fach­bezogenen Wissens in den berufs­relevanten Feldern, die Befähigung zum theo­retischen Diskurs und zum Dialog mit Team­mitgliedern, Auftrag­gebern und Kunden ergänzen das Studienangebot.

Werte

Wir legen Wert auf eine intensive, indi­viduelle Aus­bildung mit besonderem Augenmerk auf eigen­ständiges zugleich kooperatives und verant­wortungs­bewusstes Arbeiten. Design­kompetenzen werden durch kommuni­kative und soziale Schlüssel­qualifi­kationen ergänzt.

Die engagierte personelle Begleitung durch unsere Dozenten – alle Experten aus der Praxis – und die sehr gute mate­rielle Aus­stattung des Studien­gangs ermöglicht eine vielfältige persön­liche Entwicklung. Was ist das Ergebnis? Die Ausarbeitung einer indivi­duellen Mappe und spannenden Abschluss­arbeit, das Sammeln fundierter Erfahrung und nicht zuletzt – die Ausformung Deiner Persön­lichkeit!

Zukunftschancen

Das Studium am IN.D bietet damit eine hervorragende Basis für eine vielseitige Berufs­ausübung in Werbeagenturen, Design-Studios, in Unternehmen, Institutionen, Verlagen und Fernseh­anstalten sowie in frei­beruflicher Tätigkeit. Eine Groß­zahl unserer Absol­venten macht diese Erfahrung bereits während des Studiums.

Fakten

Staatlich anerkannt – Mit Anerkennungs­bescheid vom 20.05.2005 wurde der Bildungs­träger als berufs­bildende Ergänzungs­schule durch die Bezirks­regierung Düsseldorf staatlich anerkannt.

BAföG gefördert – Der Anspruch auf Förderung nach dem Bundesausbildungsförderungsgesetz für deutsche Schüler besteht auch beim Studium am IN.D Institute of Design Düsseldorf. Hierbei handelt es sich um Schüler-BAföG – dieses muss nach Beendigung des Studiums nicht zurückgezahlt werden.

Weitere Informationen gibt es unter www.bafoeg.bmbf.de. Die Sätze lassen sich unter BAföG Bedarfssätze einsehen oder unter der kostenlosen BAföG Hotline 0800-2236341 in Erfahrung bringen.